Zum Inhalt springen

Stellenausschreibung Projektleitung

Die Deutsche Islam Akademie e.V. sucht ab Mai eine/n Mitarbeiter/in mit einem Stellenumfang von 39,5 Stunden (100%) befristet zum Jahresende 2023 mit Aussicht auf eine Verlängerung als

Projektleitung für das Projekt:

Starkes Netzwerk: Elternarbeit für eine diskriminierungsfreie Schule

Du bist von der Idee für Elternarbeit begeistert und hast Interesse, Dich für diskriminierungsfreie Schulen und starke Eltern in Berlin zu engagieren? Du möchtest selbstständig arbeiten und mit Eigeninitiative, konzeptionellem Denken, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und Kreativität unser Team bereichern? Dann könntest Du die/der Richtige sein:

Wir suchen eine Person als Projektleitung, die aufgrund professioneller und/oder eigener (biographischer) Erfahrung und fachlicher Kompetenz wirksame Strukturen der Rassismusprävention und des Empowerments, d.h. Stärkung von Eltern im Netzwerk mit Schulen und Moscheen aufbauen kann und die Situation bzw. Perspektive von Rassismus betroffener Menschen kennt und versteht.

Welche Schwerpunkte hat die Stelle / welche Aufgaben erwarten Dich?

  • Erhebung von Bedarfen und Interessen von Eltern im Themenfeld antimuslimischer Rassismus
  • Unterstützung und Empowerment von Eltern als Partner in Schulen gegen antimuslimischen Rassismus (AMR)
  • Vernetzung von Eltern, Schulen und Moscheen bei strukturellen und organisatorischen Fragen rund um AMR
  • Organisation und ggf. Neukonzeption von Elternarbeit in Form von Elterncafés, Elternabende oder Begleitung bei Elterngesprächen
  • Entwicklung von Fort- und Weiterbildungen und Qualifizierungen für Eltern, Moscheen und Pädagog*innen
  • Zusammenarbeit mit heterogenen Zielgruppen, z.B. Eltern, Schüler*innen, Lehrkräften und Moscheegemeinden
  • Erarbeitung geeigneter Strategien und Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit mit Schulen und außerschulischen Bildungsträgern und Referent*innen
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Projektarbeit und interne Qualitätsentwicklung
  • Strukturelles Projekt- und Prozessmanagement (Dokumentation, Projektmittelverwaltung, Entwicklung von Organisationselementen, Evaluierung von Veranstaltungen, Bürotätigkeiten)

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium im Bereich der Sozialen Arbeit, Islamwissenschaft, Politologie oder angelehnten Bereichen oder gleichwertige bzw. höherwertige Qualifikation
  • Arbeitserfahrungen und sicherer Umgang im Bereich der Konzeption und Durchführung Workshops und Veranstaltungen
  • sehr gute Kenntnisse der migrationspolitischen Debatte mit tiefgründigem Verständnis im Themenfeld Rassismus, speziell antimuslimischer Rassismus
  • Erfahrung in schulischer oder außerschulischer Bildungsarbeit
  • Biographisches bzw. professionelles Wissen im Bereich antimuslimischer Rassismus
  • Fähigkeit zur verständlichen Darstellung und Vermittlung komplexer Zusammenhänge im Themengebiet des Projekts
  • strukturierte, selbstständige Arbeitsweise, Flexibilität, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Konfliktbewältigungskompetenz
  • Von besonderem Vorteil sind Erfahrung in der Arbeit mit muslimischen Communities, sowie Vertrautheit und/oder Sensibilität für die Lebenswirklichkeit und die Bedürfnisse dieser Zielgruppe
  • Interesse & Gestaltungswille an der kreativen Weiterentwicklung des Projektangebots
  • Wünschenswert ist Erfahrung in der Projektarbeit im Non-Profit-Bereich und /oder im Aufbau und der Pflege von Netzwerken und Kooperationen.
  • Fremdsprachenkenntnisse in Türkisch und/oder Arabisch von Vorteil

Wir bieten Dir:

  • Projektarbeit mit flachen Hierarchien, kurzen Entscheidungswegen und einem sehr guten Arbeitsklima in einem dynamischen Team
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung, gute Work-Life-Balance
  • Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit großer gesellschaftlicher Relevanz und hoher Eigenverantwortlichkeit
  • Offene Feedbackkultur
  • Gute Bezahlung angelehnt an TV-L

Wer wir sind:

Die Deutsche Islam Akademie ist aus einem muslimischen Selbstverständnis heraus von Muslim*innen gegründet worden, um eine Diskursplattform für Muslim*innen und Nicht-Muslim*innen bereit zu stellen. Mit Tagungen, Workshops und Diskussionsveranstaltungen möchten wir die Themen und Referent*innen selbst bestimmen und gesellschaftspolitisch teilnehmen. Wir sind auf dem Weg, anerkannter Träger der politischen Bildung sowie der Kinder- und Jugendhilfe zu werden. Unser Selbstanspruch ist es, einen Mehrwert für unsere Gesellschaft zu schaffen.

Die DIA möchte vielfältige Lebenswelten und Erfahrungshintergründe einbeziehen und repräsentieren. Deshalb begrüßen wir insbesondere Bewerbungen von Menschen mit Rassismuserfahrungen, Personen mit persönlicher oder familiärer Migrationsgeschichte und Bewerber*innen mit muslimischem Hintergrund.

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, richte Deine aussagefähige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Referenzschreiben) in elektronischer Form bis zum 21.05.2023 an info@deutsche-islam-akademie.de

Wir freuen uns über Dein Interesse und auf Deine Bewerbung!

Hinweis Datenschutz:

Die Datenverarbeitung personenbezogener Daten geschieht im Einklang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit der Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihre Einwilligung, Ihre übersendeten personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten (vgl. Artikel 6 DSGVO; siehe auch § 32 BDSG).