Zum Inhalt springen

Gender/log
Perspektiven - Chancen - Herausforderungen

5.-13. Juli 2024

Das Thema Gender polarisiert und betrifft uns alle. Ob in den Medien, in der Politik oder in der Gesellschaft – Debatten werden oft hitzig geführt. Rechte Parteien wettern gegen den „Gender-Wahn“, während LGBTQ-Aktivist*innen für mehr Akzeptanz und Vielfalt kämpfen. Traditionelle Geschlechterrollen und moderne Schönheitsideale prallen aufeinander und beeinflussen unser Leben täglich.

Auch religiöse Gemeinschaften sind betroffen. Die katholische Fraueninitiative „Maria 2.0“ fordert seit 2019 den Zugang zu Weiheämtern, während „Maria 1.0“ dagegen hält. Der WM-Botschafter Khalid Salman sorgt mit seiner Aussage zu Homosexualität für neue Debatten über das Verhältnis von Islam und gleichgeschlechtlicher Liebe. Der Mord an Jina Mahsa Amini 2022 entfacht die Diskussion über das Kopftuch erneut. Und in Kriegen wird gegenderte Gewalt als Waffe eingesetzt.

In unserer diesjährigen Sommerakademie möchten wir einen Raum für Austausch, Kontroversen und Bildung schaffen. In kurzen Vorträgen und Diskussionen werden unterschiedliche Sichtweisen, Erfahrungen und Standpunkte beleuchtet. Workshops für Schulklassen, Lehrkräfte und Multiplikator*innen bieten vertiefte Einblicke. Alle sind willkommen: jung und alt, muslimisch und nicht-muslimisch, konservativ oder progressiv, akademisch vorbelastet oder neu im Thema.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, erleichtert uns aber die Planung unter:  anmeldung@deutsche-islam-akademie.de

Das vollständige Programm könnt ihr hier herunterladen: Programm Sommerakademie.

 

Neugierig geworden? Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf die Sommerakademie 2024: