Startseite » Muslimisches Leben kennenlernen – Islam outside the box

Muslimisches Leben kennenlernen – Islam outside the box

Muslimisches Leben kennenlernen – Islam outside the box

Was wollen wir erreichen?

Unser Ziel ist es, vertrauensvoller und verlässlicher Ansprechpartner für Schulklassen, Sicherheitspersonal (Polizei) und andere Netzwerkpartner zu sein, die für Beratungen, Coachings und Workshops rund um das Thema „Muslimisches Leben“ auf uns zukommen können. Wir etablieren die DIA als eine Anlaufstelle, die einen angstfreien Raum für Begegnungen von Muslim*innen mit Nichtmuslim*innen schafft.

Unser Angebot

Wir organisieren und moderieren Workshops und Fortbildungen mit Diskussionen und Streitgesprächen, um Vorurteilen zu begegnen und Grundlagen für ein offenes und freundschaftliches Miteinander zu schaffen oder zu erneuern.

In der DIA haben wir einen Raum geschaffen für interaktive und angstfreie Begegnungen. Den Besucher*innen sollen zu Beginn keinerlei Einflüsse oder Eindrücke in vorgefertigter Form erwarten. Mit bewährten Workshop – Methoden wird nicht nur von muslimischem Leben in Berlin erzählt, sondern erlebbar gemacht. Es werden verschiedene Sinne des Besuchers angesprochen. Jede Begegnung besteht aus einem festen Bestandteil, einer Grundlage über muslimisches Leben in Berlin und immer auch einem offenen Teil, in dem die Besucher*innen Fragen stellen können und diskutieren sollen. Hat eine Gruppe ein spezielles Anliegen, etwa eine besondere Konfliktsituation, wird im zweiten Teil der Begegnung ganz konkret dieses Thema besprochen. Dazu greifen wir auf Methoden und Gesprächsformate aus jahrelanger Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Konfliktthemen zurück.

Für Schulen

Wir bieten vor allem Begegnungen für Schulklassen von einer Dauer von 90-120 min an. In diesen Begegnungen geht es darum, junge muslimische Workshopleiter*innen und Schüler*innen zusammenzubringen und über Diskriminierung, Identität, Religion an der Schule, Integration und Teilhabe an der Gesellschaft zu diskutieren. Diese Diskussion ist die Grundlage für die Vermittlung von politischer Bildung und einer reflektierenden und selbstkritischen Haltung.

Für Sicherheitsbehörden (Polizei)

Für Sicherheitsbehörden, insbesondere Polizei, bieten wir Workshops und Fortbildungen an. Dabei findet Aufklärung zu speziellen Themen wie Islam und Grundgesetz, Islam und Tradition, Frauen im Islam oder Islam und Terror statt.

Die DIA füllt ein Vakuum mit einem neu geschaffenen Raum, ein Vakuum von Unwissenheit und dem Unbekannten. Es gibt kaum eine verlässliche Anlaufstelle, die aufgesucht werden kann, wo Muslim*innen bei Bedarf kontaktiert und für Begegnungen angefragt werden können: Eine Anlaufstelle, wo kompetente, aufgeschlossene Muslim*innen Nichtmuslim*innen treffen und über alle Fragen ohne Tabus sprechen, diskutieren oder (im demokratischen Sinne) streiten können.

Viele Schulen und Lehrkräfte sind mit ihren Fragen und dem Halbwissen ihrer Schüler*innen überfordert. Die Schüler*innen möchten über religiöse Themen diskutieren oder benutzen Religion als Vorwand für Ausreden, etwa wenn sie in der Fastenzeit keine Prüfungen schreiben wollen oder wenn sie freitags die Schule schwänzen, um angeblich zum Freitagsgebet zu gehen. Sie sind nicht bereit, mit ihren (nichtmuslimischen) Lehrern und Lehrerinnen ihre religiösen Ansichten zu hinterfragen oder ihre Haltung zu reflektieren. Uns gelingt das.

Für Sicherheitspersonal sind die Erfahrungen mit Menschen aus dem muslimischen Kulturkreis – berufsbedingt – oft negativ und prägen und nähren Vorurteile. Im normalen Alltag bleibt für die Reflexion dieser Themen meist keine Zeit, wodurch sich gegenseitige Vorurteile oder diskriminierende Verhaltensweisen leichter festsetzen. Es bedarf eines Perspektivenwechsels, um sich in die jeweils andere Position hineinversetzen zu können. Einfache Handlungsanweisungen und Rezepte helfen hier nicht weiter, weil die kulturelle und religiöse Vielfalt, gerade in Berlin, sehr komplex ist. Es braucht mehr als das – wir können dieses mehr vermitteln.

Allen Zielgruppen ist gemeinsam, dass ihnen häufig ein differenziertes und ausgewogenes Wissen über muslimisches Leben und der Kontakt zu erfolgreich integrierten Muslimen fehlt. Wir haben die Kompetenz, Erfahrung und den Mut, dieses Wissen zu vermitteln und die Teilnehmer*innen zu neuen Erkenntnissen und Selbstreflexion zu motivieren.

Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren oder um ein individuelles Angebot für Ihre Gruppe zu erhalten

Projektkoordination

Yasemin Bağcı

Gefördert von: